DANKE
EINANDER. VERTRAUEN.

Ich stehe für eine Politik des Miteinanders und des Zusammenhalts und damit stehe ich nicht allein.
Viele engagierte Menschen unterstützen meinen Wahlkampf mit ihrer Zeit und Energie.
Doch für Plakate, Sommerfeste und Radio-Spots braucht es auch solide Finanzen.

Deshalb bitte ich Sie um eine Spende – damit wir gemeinsam für eine gerechtere Gesellschaft eintreten können!

DANKE
EINANDER. VERTRAUEN.

Ich stehe für eine Politik des Miteinanders und des Zusammenhalts und damit stehe ich nicht allein.
Viele engagierte Menschen unterstützen meinen Wahlkampf mit ihrer Zeit und Energie.
Doch für Plakate, Sommerfeste und Radio-Spots braucht es auch solide Finanzen.

Deshalb bitte ich Sie um eine Spende – damit wir gemeinsam für eine gerechtere Gesellschaft eintreten können!

Zeige, dass Dir soziale
Politik wichtig ist.

Als Ministerin bin ich in den letzten fünf Jahren mit Menschen überall in Brandenburg ins Gespräch gekommen.
Dabei habe ich aus erster Hand von Ihren Sorgen und Nöten gehört wie auch von Ihren Erfolgen und Leistungen.
Ich will eine gerechtere und bessere Zukunft für alle Menschen in unserem Land – in unseren Städten wie auf dem Land, für unsere Jüngsten wie für unsere Ältesten, für unsere alteingesessenen wie für unsere neuen Nachbarn. Für Sie und uns alle.

Hier finden Sie die Themen, für die ich mich engagiere, weil sie uns alle verbinden.

Kultur

Kultur von allen und für alle

Kultur ist Freude, Spaß und Ablenkung. Kultur ist ein Tourismus- und Wirtschaftsfaktor für Potsdam. Kultur ist aber auch Geschichte, Identität und Begegnung mit anderen Sichtweisen. Deshalb soll Kultur allen Menschen zugänglich sein – unabhängig von Elternhaus, Geldbeutel, Herkunft, Bildung oder Gesundheit.

Wir haben in Potsdam schon eine unbändige Vielfalt der Kultur: von preußischen Schlössern und Gärten wie Bauten der Ostmoderne über Theater, Klassikkonzert und Ausstellung bis hin zu Musik-Festivals, Soziokultur und freier Tanz- wie Literaturszene. In Brandenburg haben wir zudem die Industriekultur und Traditionen der Sorben/Wenden in der Lausitz, die denkmalgeschützten historischen Stadtkerne unserer Dörfer oder das europäische Kulturerbe im Oderbruch.

All das verdanken wir professionellen Kunstschaffenden ebenso wie Ehrenamtlichen in Kultur- und Heimatvereinen, die Potsdam und Brandenburg lebenswert und attraktiv machen. Sie will ich in Zukunft dabei unterstützen klimaneutral, barrierefrei und digital zu werden, damit sie uns allen weiterhin ein Zuhause für gesellschaftliches Miteinander bieten.

Bildung

Bildung ist Zukunft

Bildung und lebenslanges Lernen sind der Schlüssel zur Teilhabe an unserer Gesellschaft und für mehr Perspektiven im Leben. Deshalb soll in Potsdam jedes Kind von der Kita über die Schule bis zur Berufsausbildung oder zum Studium die Chance auf die bestmögliche Bildung haben – unabhängig vom Geldbeutel oder Schulabschluss der Eltern, unabhängig von der Herkunft oder den eigenen Stärken und Schwächen.

Dafür brauchen wir kostenfreie Kitas und eine flächendeckende Kinderbetreuung, wir müssen den Lehrkräftemangel beseitigen und unsere Schulen digital aufrüsten sowie barrierefrei machen.

Um das zu erreichen, haben wir ein praxisnahes Studium für Grundschullehrkräfte eingeführt und bilden wieder Berufslehrkräfte aus. Wir haben eine Digitalisierungsstrategie entwickelt und wir wollen mehr in gute Arbeitsbedingungen für Lehrkräfte sowie ihre Weiterbildung investieren. Diese Strukturen will ich weiter ausbauen und stärken.

Wissenschaft und Forschung

Forschung: Ein Motor für Innovation und Wachstum

Alle großen gesellschaftlichen Herausforderungen zwingen uns zu mehr Wissenschaft und Forschung. Ob Klimawandel und Energiewende, Digitalisierung und moderne Medizin, Migration und Frieden – wir brauchen technologische Innovationen sowie das Verständnis komplexer gesellschaftlicher Zusammenhänge, um in Zukunft Schritt zu halten.

Um diese Veränderungen zu verstehen und politisch klug zu gestalten, brauchen wir in Zukunft noch mehr angewandte wie Grundlagenforschung, wir brauchen noch mehr Zusammenarbeit zwischen Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen. Und wir brauchen unabhängige, glaubwürdige und verständliche Wissenschaftskommunikation, die alle Menschen erreicht. Mit dem Telegrafenberg haben wir in Potsdam schon den klügsten Berg Deutschlands. Denn hier findet die weltweit führende Forschung zum Klima, zum Erdsystem und zur Astrophysik statt. In der Lausitz müssen wir den Strukturwandel von der Industrie- zur Innovationsregion in den nächsten Jahren gemeinsam gestalten.

Deshalb möchte ich mich weiter für eine starke Wissenschaftslandschaft in Potsdam und Brandenburg einsetzen und dafür sorgen, Fachkräfte zu halten und zu gewinnen und zu gleichen Lebensverhältnissen im ganzen Land beizutragen.

Gesundheit

Gesundheit ist nicht alles – aber ohne Gesundheit ist alles nichts

Alle Menschen in Potsdam und Brandenburg brauchen eine wohnortnahe und ganzheitliche medizinische Versorgung und Pflege. Dafür kommt es jetzt besonders darauf an, für unsere alternde Bevölkerung und im ländlichen Raum zu investieren, Fachkräfte anzuwerben wie auszubilden und unser Gesundheitssystem zu modernisieren.

Mit dem Aufbau der Medizinischen Universität Lausitz samt digitaler Modellregion Gesundheit gehen wir einen Riesenschritt in diese Richtung. Als nächstes müssen wir unsere Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Krankenhäuser, Arztpraxen und Apotheken mit der Modellregion vernetzen, damit alle von ihren Ergebnissen profitieren.

Dafür möchte ich mich weiter einsetzen und hier in Potsdam insbesondere auch für eine bessere interdisziplinäre Gesundheitsversorgung und starke Pflegestützpunkte sorgen.

Wirtschaft

Für eine starke Wirtschaft

Brandenburg boomt! Wir haben das größte Wirtschaftswachstum aller Bundesländer, wir nähern uns der Vollbeschäftigung und wir sind Spitzenreiter im Ausbau erneuerbarer Energien. Zugleich muss Brandenburg in der Lausitz in den kommenden Jahren einen Strukturwandel meistern, wir müssen dringend den Fachkräftemangel beseitigen und in Innovationen im Bereich der kleinen und mittelständischen Unternehmen investieren.

Dafür brauchen wir unbedingt mehr Wissenstransfer von der Forschung in die Wirtschaft und wir müssen internationale Fachkräfte gewinnen, anerkennen und schnell integrieren. Wir müssen duale Ausbildungs- und Studienangebote ausbauen und die Digitalisierung beschleunigen. Und wir müssen das Handwerk sowie den Tourismus stärken.

Deshalb unterstütze ich alle Beschäftigten, Tarifpartner und Gewerkschaften in ihrer Forderung nach fairen und auskömmlichen Löhnen. Ich möchte insbesondere unsere Wissenschaftsszene weiter stärken, die Potsdam durch Universitäten, Fachhochschulen und Forschungseinrichtungen für kluge Köpfe attraktiv macht. Und ich werde mich für passende Wohnungsangebote und gute Verkehrsbedingungen einsetzen.